Dr. Christian Schwarz - Landarzt mit Hausapotheke ÖÄK-Fortbildungsdiplom - Sachverständiger für Führerscheinfragen Referatsleiter für IT und Telemedizin der Nö Ärztekammer

A-3281 Oberndorf a.d. Melk,  Birkenweg 10, Tel 07483-335

Führerscheinuntersuchungen - Ärztliche Untersuchungen nach dem Führerscheingesetz 

Untersuchungen werden AUSNAHMSLOS nach vorangegangener telefonischer oder persönlicher Terminvereinbarung durchgeführt, die Ordinationszeit selbst muss kranken Menschen vorbehalten sein. Wenden Sie sich bitte für einen Termin an meine Mitarbeiterinnen, sie stehen Ihnen gerne zu den Sprechstundenzeiten zur Verfügung. Weiters besteht die Möglichkeit Online einen Termin zu vereinbaren, wir werden Ihnen zwei mögliche Termine anbieten.

Es dürfen von mir nur Personen untersucht werden, welche sich erstmalig um einen Führerschein einer bestimmten Klasse bei der Führerscheinbehörde bewerben, bzw. Personen, die eine geforderte Nachuntersuchung benötigen und einen sonst ohne Auflagen geltende Fahrerlaubnis besitzen, im Zweifesfall fragen Sie bitte bei der Führerscheinbehörde nach. "Eigene" Patienten, also Personen, welche ich in den letzten fünf Jahren regelmäßig(!) behandelt habe, dürfen von mir nicht untersucht werden, bitte wenden sie sich an Herrn Dr. Martin Egger, Scheibs, Tel. 07482-44570 oder einen anderen Arzt, der in der Ärzteliste, die auf der Bezirkshauptmannschaft und in den Fahrschulen einsehbar ist, eingetragen ist
 

Für die Untersuchung ist ein gültiger amtlicher Lichtbildausweis unbedingt erforderlich, ohne diesen kann die Untersuchung nicht durchgeführt werden. Sind sie Brillen- oder Kontaklinsenträger, nehmen sie Ihren Sehbehelf, außerdem auch den dazugehörigen "Brillen- bzw. Kontaktlinsenpass" unbedingt mit, ein augenfachärztliches Attest über die Verträglichkeit von Kontaktlinsen benötigen Sie seit der letzten Gesetzesnovelle nicht.

Die Kosten sind österreichweit einheitlich geregelt und müssen vor der Untersuchung erlegt werden:

Gruppe 1 (A,B,A+B,B+E,F ) 35,- Euro
Gruppe 2 (C1,C,C+E,D,D+E,G) 50,- Euro
für eine Verlängerung der Lenkberechtigung 30.- Euro
im Falle einer durch die Untersuchung erkannten Notwendigkeit der Vorstellung beim Amtsarzt erhalten sie die Hälfte des Betrags nach der Untersuchung zurück (und haben beim Amtsarzt nur diese Hälfte des Betrages zu begleichen)

Formular FS
Seite auf sauberem DINA4-Blatt ausdrucken und ausfüllen, Unterschrift erst in der Ordination hinzufügen
FSG Seite2.pdf (180.67KB)
Formular FS
Seite auf sauberem DINA4-Blatt ausdrucken und ausfüllen, Unterschrift erst in der Ordination hinzufügen
FSG Seite2.pdf (180.67KB)

Um bereits Zeit zu gewinnen, steht es Ihnen frei das beiliegende Formular hier links  herunterzuladen und zu Hause auszufüllen. Wichtig: Die Unterschrift dürfen Sie erst vor Ort ableisten, es muss sich um ein Blanko DIN A4 Papierblatt handeln, die unbedruckte Seite muss leer bleiben