Dr. Christian Schwarz - Landarzt mit Hausapotheke ÖÄK-Fortbildungsdiplom - Sachverständiger für Führerscheinfragen Referatsleiter für IT und Telemedizin der Nö Ärztekammer

A-3281 Oberndorf a.d. Melk,  Birkenweg 10, Tel 07483-335

Labor - Blutabnahmen

Laborbefunde sind ein nicht mehr wegzudenkendes Hilfsmittel in der Gewinnung exakter Diagnosen und der Entwicklung korrekter Therapien. Aus Gründen der Qualitätssicherung und der notwendigen professionellen Erhebung  von Laborbefunden, haben wir uns zur Zusammenarbeit mit dem Labor Mühl - Speiser et al. entschlossen. Dieses Labor erhebt in absolut professioneller Manier die von unserer Praxis angeforderten Blutbefunde (inkl. Harn- und Stuhldiagnostik, inkl. Abstrich-Analysen und histologischer Aufarbeitung von OP-Präparaten).
In der Praxis selbst ist ein Akutlabor vorhanden.
Differentialblutbild („rotes und weißes Blutbild“, Thrombocyten) sowie der Entzündungswert CRP (C-reaktives Protein) wird mit einem zertifizierten Analysegerät, wie es auf Intensivstationen in Spitälern zur Anwendung kommt, unmittelbar bei Notwenigkeit erhoben (MicrosEMI+CRP). Nach digitaler Erfassung der Patientendaten für die Analyse mittels EDV-generiertem Barcode erfolgt die Einspielung der Ergebnisse vollkommen automatisiert in die Patientendatenbank. Selbstverständlich unterliegen die Analysen internen und externen Qualitätsprüfungen (ÖQUASTA. Auch Blutzuckeranalysen und Gerinnungsbestimmungen mittels modernster geprüfter Geräte werden direkt in der Praxis durchgeführt, selbstverständlich auch Harnanalysen mittels Urilyzer100. Auch mikroskopische Begutachtung, Stuhluntersuchung auf versteckte Blutungsquellen im Darm gehören dazu. 

Zur professionellen und qualitätsgesicherten Erhebung von Blutanalysen gehört auch ein professionelles Management: In unserer Praxis werden Blutabnahmen an jedem Ordinationsvormittag in Oberndorf durchgeführt (Mo, Mi, Fr). Wir ersuchen Sie um 8h zu erscheinen, am Besten nüchtern (außer Sie haben von uns gegenteilige Vorinformation erhalten). Insbesonders beim oralen Glucosetoleranztest (v.a. bei Schwangeren) ersuchen wir wegen der Gesamtdauer (2 Stunden) gleich zu Ordinationsbeginn anwesend zu sein. Für die bloße Blutgerinnungsbestimmung ("PTZ" bzw. "INR") gilt keine zeitliche Präferenz. Nach der Blutabnahme (die Beschriftung der Blutröhrchen erfolgt mittels Barcode-Ettiketten, die Anforderung erfolgt Online) werden die Röhrchen (Vacuum-Blutabnahmesystem) von einem Abholdienst ins Labor gebracht (je nach Bedarf auch gekühlt, vorzentrifugiert, etc.). Die Ergebnisse der Basisparameter werden meist innerhalb weniger Stunden online in meine Patientendatenbank importiert. Für andere Parameter kann es natürlich auch ein paar Tage dauern. Beim nächsten Besuch und bei der Befundbesprechung erhält der Patient einen professionellen Ausdruck, bei Bedarf auch eine pdf-Datei als eMail. Zusätzlich kann jeder Patient bei mir eine Laborkarte anfordern, die es ihm/ihr ermöglicht, selbst auf seine eigenen Laborbefunde (auch rückwirkend) mittels Benutzername und Kennwort zuzugreifen