Dr. Christian Schwarz - Landarzt mit Hausapotheke ÖÄK-Fortbildungsdiplom - Sachverständiger für Führerscheinfragen Referatsleiter für IT und Telemedizin der Nö Ärztekammer

A-3281 Oberndorf a.d. Melk,  Birkenweg 10, Tel 07483-335

März 2013 - Antikörperbestimmung FSME-Impfung

Auszug aus einer Information auf der Website "meines" Labors, www.labors.at  

Da die Antikörperbestimmung nach einer FSME Impfung immer wieder die Frage nach einem konkreten Wert für den Titer aufwirft, erlauben wir uns Ihnen einen Zeitungsartikel zum Thema „Impfempfehlungen nach Antikörper-Titerhöhe“ zur Kenntnis zu bringen.

 

Univ.-Prof. Dr. Kollaritsch, Institut für Spezifische Prophylaxe und Tropenmedizin der MedUni Wien, ist stellvertretender Vorsitzender des Impfausschusses des Obersten Sanitätsrates der Republik Österreich und nimmt in dem Artikel zur Antikörperbestimmung nach Impfungen Stellung.

 

Unser Vorgehen im Rahmen von Antikörperbestimmungen nach Impfungen, insbesonders nach der FSME Impfung, keine Impfempfehlungen auszugeben, wird bestätigt. Lediglich bei den Impfungen gegen Tetanus, Diphterie und Hepatitis B stehen allgemein anerkannte, vom AK-Titer abhängige, Impfempfehlungen zur Verfügung


2011_04_Zeitungsartikel_FSME_Impfung_ohne_R.pdf